Römergläser: wunderschön, aber auch wertvoll?